Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt

Gesunde Kinderzähne

Zahnschmerzen vorbeugen

Suchen Sie eine Zahnarztpraxis, die speziell auf die Bedürfnisse von Kindern eingestellt ist? Wir legen großen Wert darauf,  Karies auch bei Milchzähnen möglichst frühzeitig zu diagnostizieren und zu behandeln, damit die Milchzähne ihre Funktion als Platzhalter erfüllen können und spätere Fehlstellungen im Gebiss vermieden werden.

Selbst bei Kindern die regelmäßig ihre Zähne putzen, können die Kauflächen der Milchzähne Verfärbungen oder dunkle Stellen aufweisen. Und auch Kinder können Zahnschmerzen haben. Deren Ursache ist häufig Karies, die bereits den Zahnnerv erreicht hat. Dies kann in manchen Fällen zum frühzeitigen Verlust des erkrankten Milchzahns führen. Das Kau- und Sprechvermögen des Kindes ist dann eventuell beeinträchtigt. Auch das bleibende Gebiss kann Schaden nehmen, weil die erkrankten Milchzähne ihre Platzhalterfunktion nicht mehr erfüllen können.

Durch gesunde Ernährung, eine effiziente häusliche Mundhygiene und regelmäßige Zahnarztbesuche können Eltern dafür sorgen, dass die Zähne ihrer Kinder gesund bleiben. Hierbei können wir Sie durch folgende Angebote tatkräftig unterstützen:

  • Aushändigung des zahnärztlichen Kinderpasses an die werdenden Mütter (In diesem werden, ähnlich wie im gelben ärztlichen Untersuchungsheft, die verschiedenen Untersuchungen dokumentiert)
  • Ernährungsberatung
  • Mundhygieneaufklärung
  • Intensivflouridierung
  • Zahnversiegelung zur Kariesvermeidung
  • Röntgendiagnostik zur Erkennung versteckter Karies
  • minimalinvasive Kariestherapie mit zahnfarbenen adhäsiven Füllungen
  • Wurzelbehandlungen an Milchzähnen (soweit erforderlich)
  • Milchzahnkronen bei umfangreichem Zahnsubstanzverlust
  • festsitzende Lückenhalter nach Milchzahnverlust zur Vermeidung von Zahnkippungen
  • Milchzahnprothesen (falls erforderlich)

Für unsere kleinen Patienten nehmen wir uns besonders viel Zeit. In der Regel lassen sich Kinder – auch kleine – mit Geduld und Einfühlungsvermögen sehr gut behandeln. Nach einer eingehenden Diagnose erstellen wir einen genauen Behandlungsplan und legen dann gemeinsam mit den Eltern die erforderlichen Termine fest. Aufgrund der geringen Aufmerksamkeitsspanne der kleinen Patienten empfehlen wir generell, die Behandlung in kleinen Schritten durchzuführen.

Es gibt jedoch auch Fälle, in denen Kinder die Behandlung verweigern oder die Kinder tatsächlich zu klein für eine reguläre Behandlung sind. Dann bieten wir auch Behandlungen in Vollnarkose an. Hierbei können wir auf ein seit Jahren eingespieltes Behandlungsteam zurückgreifen. Wir arbeiten mit einem Anästhesisten zusammen, der die Narkosen in unseren Praxisräumen ambulant durchführt. Dies bedeutet für die kleinen Patienten und deren Eltern, dass die Behandlung in den vertrauten Räumlichkeiten stattfindet. Der Anästhesist bespricht mit den Eltern vor dem Behandlungstermin die Voraussetzungen sowie sämtliche Fragen im Zusammenhang mit der Vollnarkose.

Welche Kosten entstehen?

Für die Behandlung der Milchzähne entstehen den Eltern keine Kosten. Wünschen Eltern für die Versorgung von bleibenden Zähnen hochwertige zahnfarbene Kompositfüllungen, so entstehen hierfür je nach Größe des Defekts Kosten zwischen 40,- und 120,- Euro. Die Intensivflouridierung zählt zu den Privatleistungen und kostet 20,- Euro. Die Kosten für die Versiegelung von Milchzähnen werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen und belaufen sich auf etwa 15,- Euro pro Milchzahn.

Die Kosten für die Vollnarkose-Behandlungen werden in der Regel von den Krankenkassen übernommen.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin unter 0951/73837.